Get Adobe Flash player

Zoom

      

Nächste Termine

Letzte Änderung

... am
16.05.2018 16:13

Kinder erleben die Natur

Mit Kindern die Vielfalt der Vogelwelt entdecken

Im Rahmen der Osterferienspiele der Stadt Butzbach fand am Freitag, dem 13. April, eine Vogelstimmenwanderung statt. Die Mitglieder der Natur- und Vogelschutzgruppe präsentierten im Dorftreff Präparate vieler heimischer Vögel und anderer Tiere.

 alt

Pünktlich um 9:00 Uhr wurde nach der Begrüßung durch Anette Krämer von der Stadtverwaltung Butzbach, Horst Balzter und Walter (Opa) Stöpper von der Natur- und Vogelschutzgruppe Griedel mit der Einführung im Dorftreff begonnen.

 

Walter Stöpper erklärte den 18 Teilnehmern die wichtigsten Merkmale der Vogelwelt. Neben den heimischen Vogelpräparaten waren weitere Tiere ausgestellt, besondere Beachtung fand der prächtige Dachs.

Es folgte eine kurze Übung mit den mitgebrachten Ferngläsern. Danach ging es in die Natur.

An der ersten Station erfuhren die Kinder etwas über die Schwalben und Mauersegler, auch waren die angebrachten Nisthilfen zu sehen. Weiter ging es auf dem Naturlehrpfad entlang der Wetter zur nächsten Hinweistafel. Auf dieser Tafel entdeckten die Kinder viele abgebildete Vögel, die bereits kurz vorher in der Natur beobachtet wurden. Auch eine hier angebrachte Nisthilfe fand großes Interesse. Weiter führte die Wanderung vorbei an der Blumenwiese mit ihren Hinweistafeln.

Viel Beachtung fanden die Ausführungen über die Fledermäuse. Außerdem ist dieses Gebiet der bevorzugte Brutplatz einiger Wacholderdrosseln. Besonders interessant waren Luftgefechte zwischen einigen Wacholderdrosseln und Rabenkrähen zu beobachten.

Der eigentliche Höhepunkt der Wanderung war jedoch die Beobachtung einer jungen Teilnehmerin, sie hatte die vermutlich ersten zwei Rauchschwalben dieses Jahres entdeckt.

alt

Zum Abschluss der Wanderung wurden im Dorftreff die Erfolge besprochen. Dank der fleißigen Mitarbeit aller Teilnehmer wurden über 20 verschiedene Vogelarten registriert, sowie einige Weinbergschnecken. Jedes Kind erhielt zum Abschluss einen Anstecker der Gruppe und ein kleines Bestimmungsbuch, sowie einige interessante Vogelbücher.

 

Und noch einige Bilder:

1. Annette Krämer bei der Begrüßung

alt

 

2. Walter Stöpper bei der Einführung

alt

 

3. Auf der Wetterbrücke

alt

 

4. Gebrauch der Ferngläser

alt

 

5.Guide Walter

alt

 

6.Lebensräume am Fluss

alt

 

7. Renate, immer zur Stelle, wenn sie gebraucht wird

alt

 

8. Biotop Bruchsteinmauer

alt

 

9. Der Fund

alt

 

10. 2. Vorsitzender Kurt, Helfer in allen Lagen

alt